Kontrollierte Wohnraumlüftung mit Wärme bzw. Feuchterückgewinnung

Jederzeit frische Luft für unsere Häuser

Durch die zunehmend energiebewusste Gebäudebauweise, insbesondere bei Gebäudesanierungen, sowie durch das gesteigerte Komfortbedürfnis, ist der Einsatz einer automatischen Komfortlüftung fast schon obligatorisch.

Wir Menschen haben das Grundbedürfnis nach guter, frischer Luft und diese kann nur durch konsequentes Lüften sichergestellt werden. Schuld ist nicht allein der Sauerstoffmangel, der uns Menschen zum Lüften animiert, vielmehr ist es die stickige, miefige Luft. Dafür verantwortlich sind der Kohlendioxidgehalt, welcher durch die menschliche Atmung entsteht und unsere Ausdünstung sowie Geruchstoffe, die im Haushalt anfallen. Das Verlangen nach ständig frischer, hygienisch einwandfreier Luft kann nur durch eine Komfortlüftung dauerhaft sichergestellt werden – dies zeigt zumindest die Erfahrung. Dabei sind Hygieneprobleme kein Thema, da die Zuluft mittels Feinstaub-filter sauber gehalten wird.

Wohnkomfort – Lärmbefreiung

Hohe Lärmbelastung durch Straßenverkehr, Industrie und dergleichen gelten als Ursache für häufige Krankheitsbilder der modernen Gesellschaft. Die automatische Komfortlüftung macht das Fensteröffnen in diesen Fällen hinfällig, Ruhe kehrt in Wohn- und Schlafzimmer ein, was natürlich nicht heißt, dass die Fenster nicht geöffnet werden dürfen. Befragt man die Bewohner kontrolliert belüfteter Häuser, so ist die einheitliche Erkenntnis, dass aufgrund der ausgezeichneten Luftqualität kein Bedürfnis zum Öffnen der Fenster gegeben ist.

Wie funktioniert nun eine automatische Komfortlüftung?
Idealerweise wird frische Luft durch einen Feinstaub- oder Pollenfilter über einen Erdreichwärmetauscher zum Lüftungsgerät angesaugt. Dabei stehen mehrere Möglichkeiten zur Außenluft-Vorwärmung zur Verfügung (Lufterdreichwärmetauscher, Solewärmetauscher oder direkt-elektrisch bei reinen Komfortlüftungen). Aus Küche, Bad, WC und sonstigen Räumen, in welchen Schadstoffe entstehen, wird die warme und mit Feuchtigkeit versehene Luft abgesaugt. Die Wärme wird dabei über einen Gegenstromwärmetauscher an die frische Außenluft abgegeben. Die Zuluft wird dabei so stark erwärmt, dass es keiner Nachheizung bedarf und die Luft somit zugfrei und unhörbar den Wohn- und Schlafräumen zugeführt wird. Die verbrauchte, schadstoffbelastete Luft verlässt das Haus mit geringsten Wärmeverlusten. Für viele Menschen steht aber auch heute noch die Energieeinsparung durch eine Komfortlüftung im Vordergrund – sie genießen den tollen Wohnkomfort als wunderbare Zugabe.

ALLE VORTEILE AUF EINEM BLICK:

• Permanent frische Luft
• Keine Pollenbelastung
• Keine Zugerscheinung durch geöffnete Fenster
• Kein Lärmeintrag
• Keine Bauschäden, kein Schimmel
• Geringerer Staubanfall
• Keine üblen Hausgerüche
• Keine Fensterlüftung erforderlich
• Geringste Betriebs- und Folgekosten